Mittwoch, 30 November 2022

ffw head Helme

Großübung in Rattenberg

 

k-DSC 0038„Brandmeldelarm Musik- und Mittelschule Rattenberg“, mit diesem Stichwort wurde die Stadtfeuerwehr Rattenberg am 24. Juni 2022 um 10:30 Uhr mittels Sirene zur realen Alarmübung alarmiert. Sämtliche Schulklassen konnten sofort das Gebäude verlassen und über die definierten Fluchtwege zum Sammelpunkt bei der Kirche gehen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte ein Dachstuhlbrand festgestellt werden sowie dass zwei Schulklassen vom Rauch eingeschlossen waren.

Umgehend wurden weitere Feuerwehren aus der Nachbarschaft nachalarmiert. Es wurde von allen Seiten eine Löschwasserversorgung aufgebaut, damit die jeweiligen Tanklöschfahrzeuge mit genügend Wasser versorgt waren. 5 verletzte SchülerInnen wurden von den Atemschutztrupps aus dem Gebäude bzw. mittels Drehleiter geborgen und dem fiktiven Rettungsdienst übergeben. Weitere 20 Unverletzte wurden von der Drehleiter Rattenberg sowie Hubsteiger Wörgl geborgen. Der Hubsteiger aus Jenbach war primär für die Brandbekämpfung vom Dachstuhl zuständig. Gesamt 6 Atemschutzrupps durchsuchten das Gebäude auf etwaige vermisste Personen.

 

Aktuell sind über 300 SchülerInnen in der Mittelschule. Auch die engen Platzverhältnisse stellte eine Herausforderung für die Einsatzkräfte dar.

An der Übung namen 73 Mann/Frau von den Feuerwehren Rattenberg, Radfeld, Wörgl, Kramsach, Münster, Kundl, BTF Sandoz Kundl und Jenbach teil. Des Weiteren war Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz, welche die Straßen sperrte.

 

Auf diesem Wege möchten wir uns für die Einladung bei der FF Rattenberg bedanken.

 

 

Fotos und Bericht: einsatzfoto.at | Vielen Dank !

 

 

  • k-DSC_0012
  • k-DSC_0014
  • k-DSC_0019
  • k-DSC_0022
  • k-DSC_0025
  • k-DSC_0029