Mittwoch, 24 Juli 2019

ffw-head-baustelle-beton

Übung Spar Brixentalerstrasse

IMG 1004Am Donnerstag den 11. Juni fand beim Spar in der Brixentalerstrasse eine Übung sowohl für den Zug 1 als auch für den Zug 2 statt. Angenommen wurde ein Brand im Geschäft mit vermissten Personen. Beim Abladen eines Klein-LKW´s traten auch noch gefährliche Stoffe aus und drohten in die Kanalisation zu fließen.

Dem noch nicht genug fuhr ein PKW gegen eine Betonmauer und kam auf der Seite zum Liegen. Für die Mannschaft des Tank 1 hieß die erste Meldung des Einsatzleiters "Sofort mit Atemschutz ausrüsten und das stark verrauchte Gebäude nach vermissten Personen absuchen". Währenddessen untersuchte der Atemschutztrupp des RLF die auslaufende Flüßigkeit auf dem Klein-LKW. Die Mannen stellten aber sofort fest das ohne Vollschutz kein ausreichender Schutz gegen diese Flüßigkeit gegeben war. Alle Hände voll zu tun hatte auch die Mannschaft des Schweren Rüstfahrzeug. Diese mussten die im PKW eingeklemmte Person mit schwerem Gerät von ihrer misslichen Lage befreien. Während der Steiger mit der Personenbergung vom oberen Stock begann baute das KLF eine Speiseleitung für die Tankwägen und das Rüstlöschfahrzeug auf.

 

 

 

  • DSC03270
  • DSC03272
  • DSC03275
  • DSC03278
  • DSC03279
  • DSC03280